Allgemeines

Die Burschenschaft Rheno-Palatia ist die älteste angestammte farbentragende Studentenverbindung in Augsburg. Sie wurde im Jahre 1882 gegründet. Seit dem Bestehen der Gewerbeschule und des Rudolf- Diesel-Polytechnikums, den ersten Vorläufern der heutigen Hochschule Augsburg, wurde unsere Corporation hier anerkannt und pflegt bis heute mit der Hochschule und der Universität Augsburg engen Kontakt.


Wir sind ein Zusammenschluss von Studierenden unterschiedlichster Studienrichtungen und ehemaligen Studenten. Wir engagieren uns gemeinsam über Fachstudium und Beruf hinaus, bilden uns weiter, diskutieren und pflegen alte und neue Freundschaften.     Persönlichkeitsbildung nach Rheno-Palaten-Art sehen wir als Gegenpol zu den Werteverlusten unserer heutigen Gesellschaft. Als Burschenschaft sind wir parteiübergreifend an Politik und europäischer Geschichte interessiert. Wir fördern die Courage zu eigenen Ideen und fordern Toleranz und Respekt gegenüber Anderen. Entsprechend lehnen wir extremistische Positionen, kommen sie von links oder rechts, strikt ab.


Als Burschenschafter und Farbenträger bewahrt man sich ein hohes Maß an Individualität in der universitären Masse. Die Freiheit ist uns das schützenswerteste Gut.

Farben, Zirkel und Leitspruch

Jede Studentenverindung hat drei grundsätzliche Erkennungsmerkmale: Ihre Farben, einen Zirkel und einen Leitspruch.

Die Farben und das Wappen dienen der Repräsentation nach außen. Wie auch bei den Staatsfarben eines Landes haben die Farben einer jeden Studentenverbindung ihre Bedeutung, bei uns sind das:    

weiß - die Ehre, karmesinrot - die Liebe zu den Farben und schwarz - das Gedenken an die Verstorbenen - die Trauer.

Der Zirkel ist ursprüglich ein geheimes Erkennungszeichen für die Mitglieder eines Bundes. Er zeigt die verschlungenen Anfangsbuchstaben der Verbindung; außerdem ist in unserem Zirkel auch der Wahlspruch der Urburschenschaft zu erkennen: Ehre, Freiheit, Vaterland. Das Ausrufezeichen signalisiert, dass die Verbindung aktiv ist; der untere Teil verkörpert die sogenannte „Heidelberger Schleife“ für die drei Hauptschläge beim studentischen Fechten.

Alle Korporationen führen einen Leitspruch, in dem mit wenigen Schlagworten die Grundsätze ihres Bestehens dargestellt werden. Aus alter Tradition ist dieser oft lateinisch; Unser Spruch lautet:    


Unitas, veritas et amicitia.    


Zu deutsch: Einigkeit, Wahrheit und Freundschaft - drei Eigenschaften, die Grundlage einer jeden funktionierenden Gemeinschaft sind.